21 | 04 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

Protokollverlesung FF Barendorf

60 Jahre Feuerwehr

Hermann Suhrke wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Barendorf geehrt.

Traditionell wurde das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom Anfang des Jahres am letzten Sonntag im Januar verlesen. Danach gab es noch die jährliche Sicherheitsbelehrung durch den Sicherheitsbeauftragten Hans-Jürgen Riechert.

Anschließend nahmen Ortsbrandmeister Andreas Seidenkranz, Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer und Gemeindebrandmeister Horst Holtmann die Gelegenheit wahr, noch eine besondere Ehrung vorzunehmen: Hauptfeuerwehrmann Hermann Suhrke wurde für seine 60jährige Treue zur Barendorfer Wehr ausgezeichnet. Als Hermann Suhrke in die Wehr eintrat, bestand die Ausstattung der Wehr aus einer Tragkraftspritze auf einem Anhänger.

 

Fünf Jahre nach seinem Eintritt nahm der technische Fortschritt in Form eines „VW Bully T1“ Einzug. Auch wurde das Feuerwehrspritzenhaus im Jahre 1958 an der Dorfstraße gebaut. Da Herrmann Suhrke direkt gegenüber wohnt, war es ihm nun ein Leichtes, immer einer der Ersten zu sein. Aber auch heute mit seinen fast 80 Jahren schaut er immer noch gerne rüber, wenn die Feuerwehr zum Einsatz fährt. Und hat wieder einer im Stress des Einsatzes vergessen die Hallentore zu schließen, sorgt Hermann dafür, dass keine Fremden ins Feuerwehrhaus gelangen.

v.l.: Horst Holtmann, Jens Könke, Andreas Seidenkranz, Norbert Meyer, vorne Hermann Suhrke

v.l. hinten: Enkel: Henrik Konrad und Thomas Riechert

v.l. Mitte: Schwiegersohn Mathias Konrad, Sohn Martin Suhrke, Schwiegersohn Hans-Jürgen Riechert

vorne: Hermann Suhrke