18 | 02 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

JHV Bavendorf 2016

„Ruhiges“ Jahr mit neuem Anbau - Feuerwehr Bavendorf leistet 3600 Stunden in 2015

Die Jahre zuvor waren gekennzeichnet durch große Anschaffungen wie dem neuen wasserführenden Tragkraftspritzenfahrzeug (2011), einem Mannschaftstransportwagen (2013) und weiteren Anschaffungen wie einem Stromerzeuger. Durch diese Anschaffungen musste folglich die Fahrzeughalle erweitert werden, was im Wesentlichen durch Eigenarbeit im Jahr 2014 geschah. Daher ergaben sich 5800 geleistete Stunden in 2014. Im Vergleich ist 2015 daher mit 3600 Stunden ein eher ruhiges Jahr für die Feuerwehr Bavendorf, aber eben nur für die Feuerwehr Bavendorf. 

Es konnten insgesamt wieder über 100 Mitglieder verzeichnet werden, davon 30 Aktive, der Rest aktiv-fördernd, Altersabteilung oder passiv. Gruppenführer Carsten Meinke betonte, dass besonders die Stimmung bei den wöchentlichen Ausbildungsdiensten wieder gestiegen sei und eine höhere Aktivität zu bemerken war. Hierbei wurde auch Guido Rathsack für seine Mitarbeit und Hilfe hervorgehoben.

Ortsbrandmeister Jens Pfeiffer rekapitulierte das Jahr und zog eine positive Bilanz. Zudem wurde er einstimmig mit einer Enthaltung in seinem Amt bestätigt. Zum neuen Jugendwart wurde Bernd Albers gewählt, der außerdem noch durch Andreas Seidenkranz (stv. Samtgemeindebrandmeister) für sein langjähriges Engagement ausgezeichnet wurde.

Des Weiteren wurden nun offiziell die neuen aktiven Mitglieder Christoph Knaup, Martin Marr und Fabian Schulz aufgenommen und begrüßt. Befördert wurden Claas Steinhauer (Hauptfeuerwehrmann) und Joachim Bantin  (Hauptlöschmeister). Neuer Kassenwart wurde der frühere Sicherheitswart Friedrich-Wilhelm Gehle.

Nach Reden der Bürgermeister Dieter Schröder (Thomasburg), Norbert Meyer (Samtgemeinde Ostheide) und dem Wehrführer der langjährigen Partnerwehr Schwartow Bernd Buck, wurde die Jahreshauptversammlung geschlossen.

Gäste, Geehrte, Beförderte und Wiedergewählte der Feuerwehr Bavendorf

(v.l.n.r.) Andreas Seidenkranz, Norbert Meyer, Dieter Schröder, Fabian Schulz, Jens Pfeiffer, Joachim Bantin, Bernd Albers, Christoph Knaup, Guido Rathsack, Martin Marr, Friedrich-Wilhelm Gehle (Foto: Steinhauer)