21 | 04 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

JHV Neetze 2016

Sieben neue Brandschützer

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neetze wurden sieben neue Brandschützer in den Kreis der Feuerwehr aufgenommen. Ganz besonders freute sich Ortsbrandmeister Henning Berkenbusch über die Übernahme von Feuerwehrfrau Leandra Bacherle, sie ist die Erste, die von der Kinderfeuerwehr über die Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen wurde.

Der Jahresbericht von Berkenbusch und seinem Stellvertreter Frank Hauser konnte so auch mit konstanten Zahlen aufwarten. Die Neetzer Feuerwehr versieht ihren Dienst mit 53 Feuerwehrfrauen und –männern, zusätzlich sind 26 in der Altersabteilung, 16 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, 13 Kids im Alter zwischen 6 und 10 sind in der Kinderfeuerwehr und elf Musiker verzeichnet der Spielmannszug.

 

Einen Teil der insgesamt 8417 Stunden Dienst wurden durch die 20 Einsätze abgeleistet. Aber auch ein hoher Anteil wurde für die Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages erbracht, der 2015 in Neetze stattfand. Hier konnte die Wehr auch den ersten Platz erringen beim Samtgemeindeappell.

Besonders hob Berkenbusch zwei Übungen hervor, zum einen eine Alarmübung, bei der ein Schuppen gelöscht wurde und eine Übung zusammen mit dem THW Lüneburg.

Für die Jugendfeuerwehr war das Landeszeltlager im Harz ein ganz besonderes Highlight, außerdem konnte ein Mitglied die Leistungsspange erringen, welche die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr ist.

Der Jahresbericht des Spielmannzuges begann mit den Worten: „Wir leben noch.“, trotz großer Nachwuchssorgen spielt er immer noch und kann langsam steigende Musikerzahlen verbuchen. Trotzdem folgte der Appell, weiter die Werbetrommel zu rühren, um weitere Musikinteressierte zu werben.

Die Beförderungen endeten mit zwei Überraschungen, Gemeindebrandmeister Horst Holtmann beförderte Frank Hauser zum Brandmeister und Henning Berkenbusch zum Oberbrandmeister. Außerdem wurden Leandra Bacherle und Darg Lennart Hellwig zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann, Henrik Berkenbusch zum Oberfeuerwehrmann und Sebastian Markwardt zum Löschmeister befördert.

Bei den Ehrungen wurde Frank Tschentscher in die Altersabteilung verabschiedet, Torsten Schulz für 25 Jahre geehrt. Außerdem erhielten die Ehrenzeichen für 50 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft: Heinrich Schröder, Manfred Wind, Manfred Rhatje und Karl-Heinz Rose. Dieter Soetbeer wurde schon 2014 geehrt, erhielt aber offiziell an diesem Abend seine Urkunde. Ernst Harneit wurde zum Ehrenbrandmeister ernannt. Am Ende konnte Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer noch verkünden, dass das Einsatzleitfahrzeug für die Feuerwehr voraussichtlich in der Mitte des Jahres geliefert wird.

 

v.l. hinten: Norbert Meyer, Horst Holtmann, Henrik Berkenbusch, Sebastian Markwardt, Henning Berkenbusch, Frank Hauser, Frank Tschentscher

v.l. vorne: Heinrich Schröder, Manfred Wind, Manfred Rhatje, Karl-Heinz Rose, Dieter Soetbeer, Torsten Schulz