18 | 02 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

2017 JHV Neetze

Jahreshauptversammlung der FF Neetze

Wie gut, dass der Förderverein der Feuerwehr 239 Mitglieder zählt, dadurch war es möglich, dass viele Neuanschaffungen unterstützt werden konnten. Neue Feldbetten, eine Leinwand, Bekleidung, neue Tische und Bänke, ein Laptop, ein 1. Hilfe Kurs.......

Außerdem konnte  die Feuerwehr sich über eine Gage von 700.-€ freuen, denn sie durfte bei Filmaufnahmen die Schauspieler von "Rote Rosen" unterstützen. 

Bei der anschließenden Mitgliederversammlung wurde 8 Verstorbenen gedacht, soviel wie noch in keinem Jahr.

Zu  34 Einsätzen mussten die Kameraden ausrücken, darunter waren nur 8 Brandeinsätze, alle anderen waren Hilfeleistungen! Hier wird wieder deutlich, wieviel die Feuerwehr leisten muss.

 

Bei Verkehrsunfällen, zu denen sie gerufen wurden, konnten viele Verunfallte gerettet werden. Davon zeugen auch 2 Dankesbriefe, die vom Ortsbrandmeister Henning Berkenbusch verlesen wurden. Leider konnten aber nicht alle lebend gerettet werden, für die Feuerwehrfrauen und - männer nicht einfach,  sie müssen oft von einem Seelsorger betreut werden.

B. Mertz, von der Samtgemeinde, überbrachte die gute Nachricht, dass die Wehr einen neuen Hydraulikspreizer bekommt, da die Fahrzeuge immer sicherer werden und der alte Spreizer oft an seine Grenzen stößt.

Beim Gemeindefeuerwehrtag belegte die Wettkampfgruppe den 4. Platz und durfte somit beim Kreiswettkampf antreten. Beim Gemeindeapell belegte die Neetzer Wehr das 2. Mal den ersten Platz und hofft somit auf 2017, denn nach dem dritten Sieg darf der Pokal in Neetze bleiben!

Der Ortsbrandmeister der Feuerwehr aus Stapel bedankte sich für 25 Jahre Freundschaft mit einem großen Gruppenbild.

Sehr gut angenommen wurde ein Familienfrühstück, zu dem die Gruppenführer und Ortsbrandmeister die Familien ins Feuerwehrhaus geladen hatten. Über 100 Personen durften sie bewirten.

Zum Punkt "Wahlen" wurde das Wort "Wiederwahl" bei jedem Einzelnen gerufen. Damit  war klar, dass alle Mitglieder ihre Arbeit zur vollsten Zufriedenheit der Kameraden erledigt haben, und sie sich keinen Besseren für den Posten wünschen konnten. 

Hinten von links: stellv.OrtsBM Frank Hauser, stellv.GemBM Andre Kutzick, Norbert Lüdtke, Lukas Wick, Markus Brunck, Hermann -Otto Schulze, Manfred Hagemann, Heinrich Sander, Karl-Heinz Oldenburg, OrtsBM Henning Berkenbusch. 

Vorne von links: Torsten Suuck, Torsten Schulz,  Janin Schulz,  Susanne Hellwig, Manfred Glietze, Wilfried Rose, Hartmut Krasawin.