21 | 04 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

JHV FF Neetze 2014

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Neetze mit Überraschung

Am Samstag (11.01.) eröffnete Ortsbrandmeister Henning Berkenbusch die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neetze (Samtgemeinde Ostheide). Er begann mit der Hauptversammlung des Fördervereins, hier konnten am Ende Manfred Bremsat und Harry Brendemühl für 25jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Bei der anschließenden Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr konnte Berkenbusch von einem bewegten Jahr 2013 berichten.

Die Kameradinnen und Kameraden mussten 19 Einsätze abarbeiten, davon waren drei Brandeinsätze und 16 Hilfeleistungseinsätze. Hier waren als besondere Herausforderung das Elbehochwasser und der Großbrand am Lüneburger Stintmarkt zu nennen. Als die emotional schwersten Einsätze waren die Verkehrsunfälle auf der L221, mit zum Teil tödlichem Ausgang, für die Feuerwehr zu bewältigen.

 

Von den 7910 abgeleisteten Stunden waren allein ca. ein Drittel Einsatzstunden. Bei den Mitgliedszahlen konnte Berkenbusch eine zufriedene Bilanz ziehen, 52 „aktive“ Feuerwehrkameradinnen und –kameraden leisten ihren Dienst am Nächsten, die Jugendfeuerwehr kann mit 11 Mitglieder und die Kinderfeuerwehr mit 20 Kinder aufwarten. Auch der immer wieder totgesagte Spielmannszug hat 13 mitwirkende Musiker.

Nach den Zahlen kommen Wahlen, folgende Mitglieder wurden neu- bzw. wiedergewählt: Zu Atemschutzgerätewarte  wurden Marcel Lotter, Sascha Elvers und Jan-Stefan Berkenbusch, Gerätewarte sind Norbert Lüdtke, Jens-Peter Soetbeer. Den Bereich Jugendfeuerwehr betreuen Marco Fahlbusch, Susanne Hellwig und Uwe Lüdtke, die Kinderfeuerwehr übernehmen Silvia Elvers und Jeanette Nürnberg.

Neben fünf Neuaufnahmen konnten auch einige Brandschützer befördert werden: zu Feuerwehrfrau/mann wurden Jeanette Nürnberg und Christoph Cordes; zu Oberfeuerwehrmännern wurden Tim Tschentscher, Hendrik Tschentscher und Frank Gevert und zum Hauptfeuerwehrmann Marcel Lotter ernannt.

Auf Samtgemeindeebene konnte Gemeindebrandmeister Horst Holtmann den stellvertretenden Ortsbrandmeister Frank Hauser zum Hauptlöschmeister befördern. Nachdem alle bereits wieder Platzgenommen hatten, wurde zur Überraschung aller Ortsbrandmeister Henning Berkenbusch nochmals nach vorne gerufen, ihn konnte Holtmann zum Brandmeister ernennen.

Eine besondere Ehrung erhielt Hauptfeuerwehrmann Wolfgang König, er wurde für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Am Ende der Veranstaltung berichtete Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer noch über die Aussichten für das Jahr 2014. Henning Berkenbusch konnte die Versammlung um 22.45 Uhr  beenden.

 

hinten v. l.: Henning Berkenbusch, Horst Holtmann, Frank Hauser
2. Reihe v .l. : Hendrik und Tim Tschentscher, Christop Cordes
Vorne v. l.: Marcel Lotter, Wolfgang König, Jeanette Nürnberg