27 | 05 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

JHV FF Wendhausen 2015

Kreismeister 2014

Mit Stolz blickt Ortsbrandmeister Jens Layher auf das Jahr 2014 zurück. Die Wettkampfgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Wendhausen wurde Sieger beim Kreisentscheid des Landkreises Lüneburg und holte beim Kampf der Besten aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Lüneburg den vierten Platz. Dafür erhielten die Feuerwehrfrauen und –männer die silberne Leistungsspange.

Das Einsatzjahr 2014 hingegen  zeigte sich eher ruhig. Drei Einsätze musste die Wehr abarbeiten, darunter war die Unterstützung bei der Bombenevakuierung in Lüneburg, ein schwerer Verkehrsunfall bei Wendhausen und eine Tragehilfe, um eine verletzte Person aus unwegsamen Gelände zu retten und dem Rettungsdienst zu übergeben.

 

Insgesamt 3812 Stunden leisteten die 33 aktiven Feuerwehrkameradinnen und –kameraden bei Ausbildungs-, Einsatz- und Übungsdiensten ab. „Denn nur wer übt, ist im Ernstfall in der Lage, ein gutes Ergebnis zu bringen“, so Layher. Um im Einsatzfalle besser gerüstet zu sein, bewarb sich die Feuerwehr bei dem Projekt „Das tut gut“ der Sparkasse Lüneburg, um eine Wärmebildkamera zu erhalten. Hier fehlten dann leider acht Stimmen den Zuschlag zu erhalten.

Nachwuchssorgen kennt die Feuerwehr Wendhausen nicht. Vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind jetzt offiziell in die aktive Wehr eingetreten, das sind Bjarne Herbst, Nico Hoek, Lukas Layher und Herbert Reke.

Bei den Neuwahlen sind der Gruppenführer der Wettkampfgruppe Wilfried Uhl und der Sicherheitsbeauftragte Jörg-Christoph Schwenk in ihren Ämtern bestätigt worden. Marie-Christin Liersch wurde als zweite stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin gewählt. Befördert wurde Alexander Polienko zum Feuerwehrmann und Thomas Meyer zum Löschmeister. Der Hauptfeuerwehrmann Burckhard Frey wurde für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet.

Wettkampfgruppe, Beförderte und Geehrter

H.v.l.: Wilfried Uhl, Jürgen Soetbeer, Lena Stolte, Nils Osterhoff, Michael Peters, Rene Soetbeer, Torben Stolte, Kay Soetbeer
V.v.l.: Norbert Meyer, Jens Layher, Alexander Polienko, Burckhard Frey, Thomas Meyer, Wilfried Niebuhr, Andreas Seidenkranz