27 | 05 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

JHV der FF Wendhausen 2012

Ein ruhiges Jahr, ...

... das ist die Bilanz auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wendhausen. Vier Brandeinsätze musste die Feuerwehr abarbeiten, berichtete Ortsbrandmeister Ernst-Holger Stolte, weniger als im Jahr 2010. Aber trotz weniger Einsätze zeigte sich die Wehr nicht weniger aktiv: Übungen, Ausbildung und die Pflege der Kameradschaft standen auf dem Programm.

Mit 26 Mitgliedern zum Jahresende zeigte sich die Mitgliederzahl stabil, auch in der Jugendfeuerwehr ist die Zahl der Jugendlichen nahezu unverändert. Ein besonderes Highlight in der Jugendarbeit des vergangenen Jahres war die Vergabe des Umweltschutzpreises der Samtgemeinde Ostheide für den Verzicht auf das Tannenbaumverbrennen und die Bäume statt dessen zu entsorgen.

Eine besondere Ehrung erhielt Hauptfeuerwehrmann Heinz Moritz für 60jährige Mitgliedschaft, neben einer Urkunde und dem Ehrenzeichen bekam er von Ernst-Holger Stolte einen prall gefüllten Präsentkorb.

Die Ehrennadel für 25 Jahre erhielt Hauptfeuerwehrfrau Barbara Layher und Hauptfeuerwehrmann Alexander Hänel-Baas.

Befördert wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Jens Layher zum Löschmeister, er hat nun die Lehrgänge, um das Amt auf Dauer zu übernehmen. Weiterhin wurde Jürgen Soetbeer zum Oberlöschmeister und Wilfried Uhl zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Die Mitglieder der Wettkampfgruppe, die noch keine Leistungsspange hatten, erhielten diese von Gemeindebrandmeister Horst Holtmann, unter anderem als Verdienst dafür, dass die Wettkampfgruppe aus Wendhausen amtierender Viezekreismeister ist.

Leider musste Hans-Werner Soetebeer nach 36 Jahren die aktive Feuerwehr aus Altersgründen verlassen, aber die Wendhäuser konnten auch vier neue Kameraden in ihren Reihen aufnehmen.

Ortsbrandmeister Ernst-Holger Stolte übergibt den Präsentkorb an Hauptfeuerwehrmann Heinz Moritz