18 | 02 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

Gefahrguteinsätze gemeinsam bewältigen

Bleckede, Dahlenburg und Ostheide arbeiten bei Gefahrgutunfällen zukünftig enger zusammen

Nach wenigen Gesprächen waren sich die Gruppenführer der Gefahrgutgruppen sowie die Stadt- und Gemeindebrandmeister aus Bleckede, Dahlenburg und der Ostheide einig:
Tagsüber reicht eine Gefahrgutgruppe zur Abarbeitung einer Schadenslage unter Chemikalienschutzanzügen nicht aus.


Zukünftig werden sich die Gefahrgutgruppen der drei Gemeinden ergänzen und enger zusammenarbeiten. Jede Gefahrgutgruppe bleibt eine eigenständige Einheit mit Schutzanzügen und Ausrüstung für den Ersteinsatz mit Gefahrstoffen. Nur so kann die Spezialausrüstung schnell am Einsatzort sein. Allerdings werden die Gefahrgutgruppen der Nachbargemeinden tagsüber generell zur Unterstützung hinzugezogen.

Damit die Zusammenarbeit im Einsatzfall reibungslos klappt, trafen sich am vergangenen Freitag knapp 40 Einsatzkräfte der Gefahrgutgruppen im Feuerwehrhaus Bleckede. Hier stellten die drei Gefahrgutgruppenführer die Organisation der Gruppen und die Arbeitsweisen vor. Auf dem Vorplatz am Feuerwehrhaus wurde die Ausrüstung der einzelnen Einheiten vorgestellt.

Die einheitliche Ausbildung der Gefahrgutspezialisten an der FTZ in Scharnebeck sowie der NABK (Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz, ehemals Landesfeuerwehrschule) macht die Zusammenarbeit einfach. Die Schutzanzüge sowie Teile der Ausrüstung sind vor zehn Jahren gemeinsam beschafft worden – Somit ist das Material identisch und kann ohne großen Schulungsaufwand gemeinsam genutzt werden.

Ostheides Gemeindebrandmeister Horst Holtmann freut sich über die Entwicklung: „Im Brandeinsatz kann ich als Verstärkung die Nachbarfeuerwehr alarmieren. Fachpersonal für Gefahrguteinsätze hat allerdings lange Anmarschzeiten. Die engere Zusammenarbeit der Gruppen erhöht die Einsatzeffizienz und die optimierte Alarmierung stellt zu Einsatzbeginn eine ausreichende Zahl an Gefahrgutspezialisten sicher.“

Zukünftig sollen gemeinsame Unterrichte und Übungen folgen. Zum Glück sind die Gefahrgutgruppen nur selten im Ernstfall gefordert – Aber für diesen Fall sind die Gefahrgutgruppen aus Bleckede, Dahlenburg und der Ostheide gut gerüstet!

 

Matthias Ladewig erklärt die Ausrüstung des Dahlenburger Gefahrgutanhängers

Heiko Deetz erklärt die Beladung der Gerätewagens der Gefahrgutgruppe Bleckede

Archivfotos – Übung der Gefahrgutgruppe Bleckede in Chemikalienschutzanzügen