18 | 02 | 2018
Neueste Beiträge
Letzte Einsätze
Bildergalerie

Kreiskinderfeuerwehr mit neuer Führung

Am Samstag, den 25.Januar fand die alljährliche Versammlung der Kreiskinderfeuerwehr statt. Gastgeber bei diesem Treffen war die Feuerwehr Lüneburg Mitte. Alle Teilnehmer freuten sich, endlich einmal wieder zusammen zu kommen, um sich auszutauschen. Leider gab es an diesem Tag auch ein nicht so freudiges Ereignis: Kreiskinderfeuerwehrwartin Mona Burghardt musste aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt zur Verfügung stellen. So hielt sie ihren letzten Jahresbericht auch mit ein bisschen Wehmut vor der versammelten Mannschaft. Die Kreiskinderfeuerwehr besteht aus 37 Kinderfeuerwehren mit insgesamt 516 Mädchen und Jungen. 67 Kinder konnten in die Jugendfeuerwehr überführt werden, leider gab es auch 108 Austritte, meist war das Motiv: „Keine Lust mehr“. An den Kinderfeuerwarten und ihren 95 Betreuern liegt es sicherlich nicht, denn sie begeistern die Kinder mit viel Spiel, Spaß und Aktion. So war der Ausflug der Kinderfeuerwehren des Landkreises in den Serengeti-Park Hodenhagen der Höhepunkt für viele Kids. Mit 398 Kinder nahm der Kreis Lüneburg teil, das war mehr als ein Viertel von allen Teilnehmern der niedersächsischen Kinderfeuerwehren. Das für 2013 geplante Zeltlager fiel leider dem Elbehochwasser zum Opfer, da es in eine Zeit fiel, als höchste Alarmstufe an der Elbe war und das somit für alle Feuerwehren, also auch für die Kinderfeuerwehrwarte und ihre Betreuer, bedeutete sofort verfügbar zu sein.

Nach den Berichten kamen die Wahlen. Mona Burghardt gab ihr Amt, das Mikro und damit den Staffelstab, bei einstimmigen Wahlergebnis, in die Hände von Michaela Stein, die in der Feuerwehr Ostheide als Gemeindekinderfeuerwehrwartin tätig ist. In ihrem Amt bestätigt wurde Melanie Gefeller als 1. Stellvertretende Kreiskinderfeuerwehrwartin. Neu gewählt wurde der Kassenwart Thomas Jahn und als Schriftwartin Petra Samariente. Benannt wurde Volker Claus für den Fachbereich Wettbewerbe.

Zum Ende der Veranstaltung stieg dann doch noch dem einen oder anderen ein bisschen Wasser in die Augen, als Melanie Gefeller und der 2. Stellvertretende Kreiskinderfeuerwehrwart Marko Heyner im Auftrag aller Kinderfeuerwehrwarte sich mit einem kleinen Präsent bei Mona Burghardt für ihre tolle Pionierarbeit in der Kreiskinderfeuerwehr bedankten, diesen Dankesworten konnte sich auch Kreisbrandmeister Torsten Hensel anschließen.